Kühlschrank-Magnete aus Scrabble-Buchstaben

Vor einiger Zeit habe ich auf dem wunderbaren Blog Hyggelig von Catherine Hug eine schöne Do-it-yourself-Idee entdeckt: Sie hat aus Scrabble-Steinchen kleine Kühlschrankmagnete gemacht. Viel schöner als die quietschbunten Plastikbuchstaben, die es ansonsten so gibt. Und so einfach, dass sogar ich mir das zugetraut habe. 😉

Ich habe auf Flohmärkten lange nach zwei alten Scrabble-Spielen gesucht und mich riesig gefreut, als ich neulich fündig wurde. Mir gefallen die alten Steinchen einfach besser als die neueren, weil bei ihnen die Ecken gerundeter sind und das Holz etwas dunkler ist. Im Internet habe ich selbstklebende Magnetfolie gekauft, sie passend zugeschnitten und auf die Rückseite der Scrabble-Buchstaben geklebt. Fertig!

Scrabble_1

Scrabble_2

Scrabble_3

Die Buchstaben-Magnete habe ich in ein altes Marmeladenglas gefüllt, das jetzt neben dem Kühlschrank steht.

Scrabble_4

Ich bin sehr froh über die kleinen Holzmagnete und finde, dass sie sogar etwas Retro-Charme in die Küche bringen.

9 Kommentare

  1. Die Idee gefällt mir sehr gut!! Ich komm demnächst auf eine Runde Kühlschrank-Scrabble vorbei.

  2. Sehr coole Idee! Eine gute und stylische Alternative zur schnöden Tafelfolie am Kühlschrank. Ich habe noch ein altes Scrabble Spiel im Keller, das sowieso nicht mehr benutzt wird. OK, jetzt schon ;o)

  3. Liebe Sandra!
    Die Idee finde ich total gut (und vor allem für mich als DIY-Nerd auch einfach unmzusetzen!)
    Lieben Gruß
    Vanessa

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *