Eine Frage der Farbe II

Endlich geschafft! Nachdem ich Euch hier gefragt hatte, welche Farbe ich unserem Küchenhocker verpassen soll, war es vergangenes Wochenende soweit: Bei schönem Sonnenwetter brachte ich den Hocker auf den Balkon und reihte Schleifpapier, Pinsel und Farbe auf. Der nette Herr aus dem Baumarkt hatte mir zuvor erklärt, ich müsse den Hocker zunächst anschleifen, dann die erste Farbschicht auftragen, diese 12 Stunden trocknen lassen und die ganze Prozedur 2-3 Mal wiederholen.

Das Anschleifen war einfach und machte die Holzoberfläche herrlich eben und sanft. Und während ich beim Schleifen die feinen Holzpartikel einatmete, wusste ich, dass ich keine geübte Do-it-yourself-Fee sein muss, um die Hocker-Streich-Aktion zu meistern. Als Farbe hatte ich mir ein sattes, etwas dunkleres Türkis ausgesucht.

1_Hocker schleifen

2_Hocker streichen blau

Nach dem ersten Anstrich, der schon prima deckte, war ich jedoch skeptisch. So richtig stimmte die Farbe auf dem Hocker nicht mit der Farbe in meiner Vorstellung überein. Nachdem das Blau knapp zwölf Stunden getrocknet war, stelle ich den Hocker zur Probe in die Küchenecke. Und mochte das Ergebnis nicht.

3_Hockerblau

Also lief ich wieder in den Baumarkt und ließ mir diesmal eine hellere, etwas neutralere Farbe anmischen – ich würde sagen es ist ein helles Mint. Mit dem neuen Farbtöpfchen wieder zu Hause, musste der Hocker erneut angeschliffen werden. Anschließend strich ich den neuen Ton auf das dunklere Blau. Auf dem Bild unten erkennt man gut den Unterschied zwischen den beiden Farbnuancen.

4_Hocker_von blau zu mint

Da das Mint heller als das erstgewählte Blau ist, musste ich zweimal streichen, bis es richtig deckte. Anschließend musste der Hocker sieben Tage durchtrocknen. Seit heute Morgen steht er wieder an seinem Platz in der Küche und ich bin sehr zufrieden. Ich finde, das Mint passt prima, es macht die Küchenecke nicht zu dunkel und ist neutral genug, damit wir uns nicht zu schnell daran satt sehen.

6_Küche_Hocker-mint

5_Hocker_Mint nah

Hier ein Vorher-Nachher-Vergleich: Der Hocker ungestrichen und im strahlenden Mint.

7_Hocker_Vorher_Nachher

Und, gefällt es Euch auch? Auf jeden Fall hat sich wieder einmal gezeigt, dass es nicht einfach ist, die richtige Farbe zu finden und die Töne auf dem Möbelstück doch immer anders wirken als auf diesen kleinen Farbkarten…

8 Kommentare

  1. Eine wirklich sehr schöne Farbe. Frischt Eure Küchenecke auf. Hast Du prima gemeistert!

  2. Superschöne Farbe! Heller war auf alle Fälle die bessere Wahl. Wenn Du einen Vintage-Effekt willst, brauchst Du jetzt nur noch Kanten und ein paar Stellen leicht anschmirgeln, sodass das dunklere Türkis durchkommt …
    Wenn ich Deine Farbreste hier hätte, würde ich mich jetzt auf die Suche nach etwas Lackierbarem begeben …

  3. Hallo,der Hocker sieht richtig klasse aus! :) darf ich mal fragen welchen Lack du genommen hast und welchen Farbton, suche nämlich genau so einen 😉

    Gruß Michaela

    • Sandra | 3-ZKB

      Liebe Michi, entschuldige bitte, es hat etwas länger gedauert, als erwartet. Wir haben für den Hocker keine sehr hochwertige bzw. besondere Farbe verwendet. Die Farbe ist aus der Swingcolor „Pacific“-Serie aus dem Baumarkt und der Farbcode lautet: 02.091

      Liebe Grüße,
      Sandra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *